guter oder schlechter Zahnarzt

Erhebt der Zahnarzt keine Daten vor dem Kostenvoranschlag (KV), dann enthält der KV vermutlich nur Dinge, die dem Zahnarzt das meiste Geld bringen, nämlich Implantate und Kronen!

Die richtige Parodontitis Behandlung – nicht Parodontose

Parodontitis Behandlung hat nichts mit Mundhygiene oder Parodontose zu tun!

Zahnfleisch als Spiegel unserer Gesundheit

Das Zahnfleisch ist kein Spiegel unserer Gesundheit, kann sich aber negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Ursachen Parodontitis

Die Parodontitis Erkrankung hat Ursachen, die man zum Glück behandeln kann!

Parodontitis – Test Munddusche sinnvoll

Eine Munddusche ist eine gute Therapie bei Parodontitis, Bakterien können Sie sich damit NICHT in Taschen spülen!

Titan Allergie

Veröffentlicht von Jaroslav Belsky am 01, Jul - 2009

Immer häufiger liest man über sogenannte “Titanallergien”

allergieNach wie vor gibt es in der wissenschaftlichen Literatur keine beschriebene Allergie und/oder Unverträglichkeit gegenüber Titan! Auch ist ein Allergietest (Epikutantest) aufgrund von Fehlen standardisierter Reagenzien zurzeit nicht möglich. Trotzdem werden häufig dem Patienten für viel Geld solche „Allergietest“ angedreht. Oder aber der Patient wird bewusst in die Irre geführt, so zum Beispiel mit dem „Lymphozyten Transformations Test“ (LTT). Mithilfe dieses Testes wird die Aktivierbarkeit (Sensibilität) von Lymphozyten getestet, eine erhöhte Aktivierbarkeit bedeutet aber noch lange keine Allergie.

Wieso wollen plötzlich so Viele allergisch gegenüber Titan reagieren?
Die Erklärung ist einfach, häufig werden dem Patienten sehr schnell Zahnimplantate aus Titan in den Mund gesetzt. Dabei wird auf notwendige Vorarbeiten bewusst verzichtet, denn Geld macht der Zahnarzt hauptsächlich mit der Titanschraube.

Vorarbeiten?

Häufig leidet der Patient aber an einer Parodontitis, oder einem Zahnherd, oder anderen Entzündungen in der Mundhöhle. Diese Erkrankungen werden im Vorfeld nicht behandelt, da der Zahnarzt weniger daran verdient – es wird sofort implantiert. Die Folge ist, dass viele Patienten aufgrund der falschen Indikation die Implantate schnell wieder verlieren.

Der Zahnarzt windet sich dann aus der Situation mit dem Satz: “Sie vertragen halt kein Titan” – alles ist gut, der Patient hat es probiert zu seinem festsitzenden Zahnersatz zu kommen, es sollte halt nicht sein und der Zahnarzt hat das Geld.

Alles Gut? – Fehlschluss, denn die Patienten gehen frustriert nach Hause und schon weiß die Nachbarschaft über die „Titanunverträglichkeit“ Bescheid, der wahre Grund des Implantatverlustes bleibt für den „nicht Dentalnews lesenden Laien“ aber im Verborgenen.

Vielleicht wird diesem Laien dann noch von einem Labor Geld für Allergietestungen und Epikutantests abgeknüpft … unsere heile Welt!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/5 (12 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -9 (from 15 votes)
Titan Allergie, 3.0 out of 5 based on 12 ratings
Jaroslav Belsky

Jaroslav Belsky

Nicht der Wind, sondern wie wir unsere Segeln setzen bestimmt unseren Kurs! Zahnarzt bei Denta Beaute Tel: +43 (1) 369 66 25 Billrothstrasse 29 1190 Wien

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusYouTube

22 Antworten to “Titan Allergie”

  1. Nicole sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo

    Ich lese hier die ganze Zeit Titan allergie gibt es nicht, mh dann frag ich mich was mein fall ist! Ich habe in meinem kleinen Zeh eine Titan schraube bekommen! Nach einem Jahr hatte ich noch schmerzen , die schraube wurde entfernt im MRT wurde , was nochmal durch reinschrauben und raus schrauben noch mikro reste endeckt, Da der Zeh immer wieder Brennt wie feuer dick wird und Rot ist. Die Titan Schraube die drinne war, hatte ich noch. Nun wurde beim Hautarzt mit der Schraube die, die ganze zeit Sterill war, ein Allergie Test gemacht und zack ich habe reakiert! Das erklärt die Probleme im Zeh, sowie bebe eine neue Creme raus gebracht hat, wo auch etwas titan drinne ist und mein Gesicht gleich Pickel. Also warum gibt es keine Allergie dagegen?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Alexander Kirstein sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    hier noch ein paar Informationen zum Thema.
    Finde den Artikel sehr Interessant.

    http://www.zahnarzt-diagnostik.de/index.php?id=110

    Gruß,

    AK

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Dr. Müller sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    http://www.alles-zur-allergologie.de/Allergologie/Artikel/4410/Allergen,Allergie/Zahnkrone.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

  4. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Frau Holl!

    Sie können den Bioresonanz Kollegen ja Fragen was er vorschlagen würde … wenn keine Alternative, dann bleibt wohl nur die Titanhüfte … alles Gute!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

  5. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Herr Dr. Müller!

    Ihr letzter Beitrag spiegelt Ihre Unkenntnis über wissenschaftliche Recherche … man kann nicht etwas belegen, was es eben nicht gibt!

    Wenn Sie eine Behauptung aufstellen – eben einer Titanallergie, dann müssen Sie das beweisen und nicht umgekehrt!

    Im Web liest man viel, aber bitte kommen Sie jetzt nicht mit Boulevard Nachrichten, die Menscheit hat genug davon!

    Zum jetzigen Zeitpunkt findet man in der namhaften wissenschaftlichen Literatur z.B. Cochrane Bibliothek, nichts über eine Titan Allergie.

    Vielleicht tun Sie sich mit dem Englischen ein wenig schwer, Sie können diesbezüglich auch im Robert Koch Institut recherchieren, dort werden Sie unter anderem auch Infos zum LTT finden.

    Dieser ist keineswegs standardisiert so wie es schreiben und schon gar nicht relevant. Hier der Link!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  6. Dr. Müller sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Bitte geben Sie uns doch einmal wissenschaftlich nachprüfbare qualifizierte Informationen darüber, dass keine Titan/Titanoxidallergien bestehen und keine diffusen, und undefinierten Hinweise auf angeblich bestehende Drittquellen (an der von Ihnen angegebenen Website ist kein Hinweis auf Titan ersichtlich).LTT ist ein anerkannter zertifizierter Test. Leider sind doch manche Menschen des Lesens kundig und glauben nicht jedem…..ansonsten ist die Erde natürliche eine Scheibe, Glaubensoberhäupter unfehlbar und Ärzte haben jeglichen Zusammenhang zwischen Rauchen und Lungenkrebs wissenschaftlich in umfangreichen Gutachten widerlegt…….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  7. Frau Holl sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Ich soll eine Titan Hüfte bekommen, ein Arzt der mit Bioresonanz arbeitet, stellte eine hohe unverträglichkeit auf Titan fest, die Schulmedizin sagt nach einem Allergie Test,es bestehe keine Allergie auf Titan sondern auf Tantal…….und nun???

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

  8. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Dr. Müller!

    Sie argumentieren einmal was andere machen und dann mit der zellvermittelnden Immunantwort. Was andere machen oder nicht, steht nicht zur Diskussion! Ihr Argument der Typ IV Reaktion ist falsch!

    Für den Leser … allergische Reaktionen werden je nach der Art der Immunantwort und der “Antigenpräsentation” in verschiedene Typen unterteilt: Bei der Typ IV Reaktion lagern sich Allergene, bzw. körperfremde Stoffe an Körperzellen an. Die T-Lymphozyten können diese Zellen erkennen und bekämpfen. Dabei werden Substanzen (Zytokine) freigesetzt, die Makrophagen (Fresszellen) anlocken, aber auch zu einer Schädigung des umliegenden Gewebes führen können.

    Die T-Zellen behalten eine einmal durchgeführte Abwehraktion im Gedächtnis. Kommen sie mit dem gleichen Allergen noch einmal in Kontakt, so können sie heftige allergische Reaktionen auslösen. Die Symptome treten aber nicht sofort, sondern erst 12 bis 72 Stunden nach dem Allergenkontakt auf.

    Diese Form der Reaktion ist typisch bei Immunantworten, wo das Allergen über die Haut/Schleimhaut “transportiert” wird und sich so an den Körperzellen “anhaftet” (z.B. Kontaktekzem bei Nickel), oder aber wenn ein fremdes Organ mit “fremden” Körperzellen eingebracht wird … auch das ist eine Typ 4 Reaktion. Allergene die direkt mit Blut in Kontakt kommen (Titan ist ja im Knochen), würden eine Typ I Reaktion verursachen!

    Titan bildet aber sobald es mit Körperflüssigkeiten in Kontakt kommt eine Oxidschicht – eine allergische Reaktion gegenüber Titan ist also nicht möglich, da Titan nicht mit dem Körper in Kontakt steht.

    Die Patienten, die Ihre Implantate verlieren, verlieren diese in den ersten paar Wochen, was auf banale Wundinfektionen und/oder Überhitzung des Knochenfaches zurückzuführen ist – aber nicht auf eine Titanallergie. Das dies natürlich eine angenehme Ausrede ist, ist wiederum eine andere Geschichte!

    Bitte schicken Sie uns Evidenz basierte Unterlagen bezüglich dieser Immunantwort und zudem auch über Allergietestung. Laut unseren letzten Recherchen (http://www.eurolab.org/) existiert keine zertifizierte Titantestung.

    Und bitte nochmals, Argumente wer was macht sind fruchtlos, denn gemacht wird viel – so wie Rechtsanwälte Eheverträge machen, die vorm Richter im Falle einer Scheidung dann nichts bringen …

    Also “etwas fortgebildeter Titanallergiker” bilden Sie sich weiter!

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  9. Dr. Müller sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Titanallergien werden von amerikanischen und japanischen Zahnmedizinern problemlos anerkannt und getestet. Auch ungarische Zahnkliniken führen zwischenzeitlich Allergietests vor Einbringen von Fremdmaterial durch. Es empfiehlt sich, zu Kliniken zu gehen, die Ahnung davon haben.

    Es handelt sich um eine Allergie Typ IV, die langsam zum Aufschaukeln braucht, daher treten die berühmten “allergischen Schocks” nicht in der Form wie bei den bekannten Allergien vom Typ I-III auf.

    Ich kann nur dringend empfehlen, einen Arzt oder Klinik zu wählen, die Erfahrung damit haben und nicht als erstes Versuchskaninchen bei Behandlern, die keinerlei Ahnung von diesen Allergien haben, zu dienen.

    Ein etwas fortgebildeter Titanallergiker

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

  10. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Andreas!

    Hallo Zusammen Es gibt keine Titan-Allergie !!! Besser gesagt: Es darf sie einfach nicht geben, von den meisten Ärzten aus. Warum: Es gebe ja eine Massenhysterie auf der Welt. Millionen von Menschen, haben in irgendeiner Form, Implantate im Körber und mit Sicherheit einige die Probleme damit haben.

    Wir sollten unterscheiden zwischen Problem und Allergie!
    Implantatprobleme gibt es einige …. ist aber kein Grund Äpfel und Birnen zu mischen …

    Warum gibt es zu jedem Implantat ein Beipackzettel, wie bei jedem geläufigen Medikament, wo darauf hingewiesen wird, das eine Allergische Reaktion auf das eingebrachte Implantat möglich sei ???

    Eine HIV Übertragung über Stechmücken ist theoretisch auch möglich … in der Chaostheorie sind noch mehr Dinge möglich, aber wir beschäftigen uns nicht mit Möglichkeiten, sondern mit Fakten …

    Ein Selbstversuch an mir selber zeigt, das dies doch Möglich ist. NEWS SELBSTVERSUCH vom Juni 2010 ( Eintrag von meiner Homepage ) Dank meinem Zahnarzt, haben wir vor rund 12 Wochen einen Selbstversuch an mir gestartet. Da ich ein neues Gebiss im Oberkiefer benötigte, kam meinem Zahnarzt eine Idee, wegen meiner event. Titan-Allergie. Er hat bei seinem Zahntechniker 2 kleine Titan Plättchen ( Titan Grad 4 ) Durchmesser ca. 5mm bestellt und diese so in mein Gebiss eingebaut, das sie am Gaumen Kontakt hatten. Das Gebiss habe ich Tag und Nachts getragen und nur zur Reinigung entfernt. Nach 2 Wochen fing das Unheil wieder an, die Faszikulationen an den Beinen kamen zurück! Schon etwas seltsam, wo diese zuletzt vor Januar 2008, mein ständiger Begleiter war und nach der Entfernung meiner 5 Titanschrauben in der Schulter völlig verschwanden. Nach 6 Wochen hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem Zahnarzt. Er entfernte mein Gebiss und stellte fest, das sich doch eine kleinere Entzündung an beiden Kontaktstellen gebildet hat. Sein Fazit: Es könnte doch sein, das ich eine Titan-Allergie hätte!!! Der Zahnarzt hat nun die Titanplättchen entfernt und siehe da, die Faszikulationen ebenfalls. Hier noch die näheren angaben über die Zusammensetzung. O max 40% Fe 0,50% C 0,10% N 0.005% H 0.012% Ti 59%

    Allergische Reaktionen sind in der Regel systemisch … d.h. Sie werden von einer Biene am Bein gestochen und bekommen als Allergiker Atemprobleme, Schweißausbrüche, Herzrasen und Co … lokale Probleme sprechen meist für eine Wundinfektion z.B. …

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

  11. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Zusammen

    Es gibt keine Titan-Allergie !!!
    Besser gesagt: Es darf sie einfach nicht geben, von den meisten Ärzten aus.
    Warum: Es gebe ja eine Massenhysterie auf der Welt.
    Millionen von Menschen, haben in irgendeiner Form, Implantate im Körber und mit Sicherheit einige die Probleme damit haben.
    Warum gibt es zu jedem Implantat ein Beipackzettel, wie bei jedem geläufigen Medikament,
    wo darauf hingewiesen wird, das eine Allergische Reaktion auf das eingebrachte Implantat möglich sei ???
    Ein Selbstversuch an mir selber zeigt, das dies doch Möglich ist.

    NEWS SELBSTVERSUCH vom Juni 2010 ( Eintrag von meiner Homepage )

    Dank meinem Zahnarzt, haben wir vor rund 12 Wochen einen Selbstversuch an mir gestartet.
    Da ich ein neues Gebiss im Oberkiefer benötigte, kam meinem Zahnarzt eine Idee, wegen meiner event. Titan-Allergie.
    Er hat bei seinem Zahntechniker 2 kleine Titan Plättchen ( Titan Grad 4 ) Durchmesser ca. 5mm bestellt und diese so in mein Gebiss eingebaut, das sie am Gaumen Kontakt hatten.
    Das Gebiss habe ich Tag und Nachts getragen und nur zur Reinigung entfernt.
    Nach 2 Wochen fing das Unheil wieder an, die Faszikulationen an den Beinen kamen zurück!
    Schon etwas seltsam, wo diese zuletzt vor Januar 2008, mein ständiger Begleiter war und nach der Entfernung meiner 5 Titanschrauben in der Schulter völlig verschwanden.
    Nach 6 Wochen hatte ich einen Kontrolltermin bei meinem Zahnarzt.
    Er entfernte mein Gebiss und stellte fest, das sich doch eine kleinere Entzündung an beiden Kontaktstellen gebildet hat.
    Sein Fazit: Es könnte doch sein, das ich eine Titan-Allergie hätte!!!
    Der Zahnarzt hat nun die Titanplättchen entfernt und siehe da, die Faszikulationen ebenfalls.
    Hier noch die näheren angaben über die Zusammensetzung.
    O max 40%
    Fe 0,50%
    C 0,10%
    N 0.005%
    H 0.012%
    Ti 59%

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

  12. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Jasmin!

    Auch ich 49 und weiblich habe eine bewiesende Titanallergie. Ich bin zahnlos und ließ mir Titanimpplantate setzen. Sofort hatte ich große Schmerzen die nie besser wurden.

    Eine allergische Reaktion ist eine systemische Reaktion, also Atemnot, Kreislaufveränderungen, usw. … leider können wir Ihnen via Web nicht sagen was die Ursache für Ihre lokalen Phänomene waren (da gibt es eine Reihe), aber eine allergische Reaktion war es nicht … wenn ein Allergiker von einer Biene gestochen wird, dann läuft er Gefahr aufgrund der systemischen Reaktion des Immunsystems daran zu sterben – das ist eine Allergie!

    Dann Entzündungen. Weit vorher hatte ich mir durch eine Nickelallergie Titanbügel an meiner Brille anbringen lassen die sogar noch ummantelt sind. Trage ich die Brille länger, bekomme ich einen Ausschlag wie Quaddeln, stark gerötet, es brennt und juckt und nässt. Ebenso ist es mit meiner Titanarmbansuhr. Nach 4 Stunden muss ich sie abnehmen. Denn dann sieht man schon einen Ausschlag.

    Klingt nach Kontaktekzem …

    In eine Klinik wurde dann ein Titantest durchgeführt. Man klebte mir den ganzen Rücken voll mit Backpulver. Nur unter ein Pflster hatte man Titansplitter -reines Titan keine Legierung gelegt. Ich wusste nicht wo sich das Pflaster befand. Und es schlug nur da aus wo das Titan darunter war. Und soo selten ist es gar nicht

    Solch ein Test ist nicht Standardisiert, aber senden Sie uns bitte die Unterlagen wer und wo dieser Test gemacht wurde … ist sicher interessant für andere User …

    . Man muss bedenken, dass sich kaum ein Patient Implantate leisten kann. Und ich hatte einen zahnlosen Kiefer. 28.000 € einfach weg. Es gibt keine Langzeitstudien mit Titanimplantaten. Hat man nur eines, kannn es trotz Allergie gut gehen.

    Leider ist das nicht richtig … wenn Sie eine Allergie haben, dann vertragen Sie kleinsten Dosen nicht – das macht eben eine Allergie aus …

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  13. Jasmin Janssen sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo.
    Auch ich 49 und weiblich habe eine bewiesende Titanallergie. Ich bin zahnlos und ließ mir Titanimpplantate setzen. Sofort hatte ich große Schmerzen die nie besser wurden. Dann Entzündungen. Weit vorher hatte ich mir durch eine Nickelallergie Titanbügel an meiner Brille anbringen lassen die sogar noch ummantelt sind. Trage ich die Brille länger, bekomme ich einen Ausschlag wie Quaddeln, stark gerötet, es brennt und juckt und nässt. Ebenso ist es mit meiner Titanarmbansuhr. Nach 4 Stunden muss ich sie abnehmen. Denn dann sieht man schon einen Ausschlag.
    In eine Klinik wurde dann ein Titantest durchgeführt. Man klebte mir den ganzen Rücken voll mit Backpulver. Nur unter ein Pflster hatte man Titansplitter -reines Titan keine Legierung gelegt. Ich wusste nicht wo sich das Pflaster befand. Und es schlug nur da aus wo das Titan darunter war. Und soo selten ist es gar nicht. Man muss bedenken, dass sich kaum ein Patient Implantate leisten kann. Und ich hatte einen zahnlosen Kiefer. 28.000 € einfach weg. Es gibt keine Langzeitstudien mit Titanimplantaten. Hat man nur eines, kannn es trotz Allergie gut gehen. Trotzdem kenne ich einige, die Probleme mit ihren Implantaten und Kniegelenke hatten. Nach Entfernung war alles vergessen. Keramikimplantate wurden dann gesetzt und? keine Probleme. Und die bekomme ich nun auch. Nur diesesmal bezahlt es meine Kasse auf Grund der Allergie. Ich glaube auch nicht jeden Arzt. Die sagen immer schnel, eine Titanallergie gibt es nicht oder nur ganz selten. Und? Vielleicht bist gerade du der jenige der die seltene Titanallergie hat.

    Ich hatte einen Allergologen der mir nicht glaubte, trotz meines Allergiepasses.Er sollte mich nun bevor ich die Keramikimpl. bekomme auf alle Stoffe die der Zahnarzt für meinen Zahnaufbau abtesten. Dann ein Gemisch aus Keramik und Titan. Und? Positiv. Dann wollte der Allergologe der mir nicht glaubte eine andere Testreihe was alles zum Zahnaufbau gehört bei mir ohne mich zu fragen abtesten. Die Kasse hätte den Test auch nicht bezahlt weil er nicht norwendig war. Alles was ich brauchte für meine Zähne, hatte mein ZA selbst zusammen gestellt. Was sollte das nun? Ich wies ab. Er sollte nur noch einmal das Gemisch nochmalabtesten laut der Zahnärzte und Kieferchirurgen. Aber er meinte, er könnte das einfach bei mir so machen. Die Kasse erzählte mir, dass es kostenfreie Testreihen gibt für die Forschung. Aber ich hätte meine Einwilligung geben müssen. Ich tat es nicht. Wozu, fragte ich, ich bekomme das Material ja nicht. Dann wollte er auch den einen Gemischtets nicht mehr machen.Er wies mich einfach ab. Ich musste mir eine andere Klinik suchen, aber der Arzt wird einen Brief von der Kasse bekommen. Er darf so etwas nicht. Und Gefährlich kann soetwas auch werden, wenn man wie ich hochgradig Kontaktallergisch ist. Also aufpassen, was die Allergologen mit dir vor haben. Denn ich hätte 400 € für den Test selbst zahlen müssen der völlig unnötig ist.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

  14. Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    Hallo Herr Schürmann!

    Bei der Reaktion Ihrer Frau handelte es sich um keine Allergie, denn dann hätten die Ärzte die 3te OP nicht durchgeführt, denn es hätte zu lebensbedrohlichen Zuständen Ihrer Frau kommen können – kein Arzt riskiert das … wieso? … nun eine Allergie ist gekennzeichnet durch eine Phase der Sensibilisierung, also das Immunsystem wird auf den Stoff einmal “aufmerksam”.

    Nehmen wir als Beispiel Penicillin … beim ersten Mal einnehmen merken Sie im Falle einer allergischen Reaktion noch nichts, es ist also die Sensibilisierungsphase – Ihr Immunsystem aber arbeitet auf Hochtouren. Erst wenn Sie dann Penicillin ein 2te Mal nehmen, dann kommt es für Sie zur sichtbaren allergischen Reaktion, die sehr unterschiedlich ausfallen kann, eben bis hin Lebensbedrohlich. Auf alle Fälle sind allergische Reaktionen systemisch, also die Symptome wären nicht auf einzelne Gebiete beschränkt …

    Wenn Ihre Frau eine klassische “allergische” Reaktion auf Titan hätte, dann hätten Sie die Ärzte sicher kein 3 Mal operiert … wieso bei Ihrer Frau die OP nicht klappte, kann viele Gründe haben, von banalen Wundinfektionen bis hin zu Unverträglichkeitsreaktion gegen z.B. Latexhandschuhe … aber es war sicher keine Allergie gegen Titan.

    Leider wird der Begriff „Allergie“ dem Patienten immer wieder von Ärzten als „Ausweichdiagnose“ mitgeteilt, um sich langatmige Erklärungen zu ersparen, oder möglich Schuld abzuweisen … Heilpraktiker verwenden diesen Begriff ebenfalls gerne, aus unterschiedlichen Beweggründen …

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  15. Horst Schürmann sagt:

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 705

    Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/383414_1190/dentalnews.at/html/wp-content/plugins/gd-star-rating/code/blg/frontend.php on line 574

    auch meine Frau hat eine Titanallergie, die ja eigentlich nicht gibt. Nach drei Fuß-Op´s mit Titan waren die Reaktionen (Hautausschlag, Schmerzen der operierten Zehen), dass das Titan jedes Mal entfernt werden musste und die Schmerzen verschwanden. 2 Heilpraktiker und ein Dermatologe stellten eine Titanallergie fest. Auch unserem Hausarzt ist ein solcher Fall bekannt, ohne Parodontitis!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlassen Sie eine Antwort