guter oder schlechter Zahnarzt

Erhebt der Zahnarzt keine Daten vor dem Kostenvoranschlag (KV), dann enthält der KV vermutlich nur Dinge, die dem Zahnarzt das meiste Geld bringen, nämlich Implantate und Kronen!

Die richtige Parodontitis Behandlung – nicht Parodontose

Parodontitis Behandlung hat nichts mit Mundhygiene oder Parodontose zu tun!

Zahnfleisch als Spiegel unserer Gesundheit

Das Zahnfleisch ist kein Spiegel unserer Gesundheit, kann sich aber negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Ursachen Parodontitis

Die Parodontitis Erkrankung hat Ursachen, die man zum Glück behandeln kann!

Parodontitis – Test Munddusche sinnvoll

Eine Munddusche ist eine gute Therapie bei Parodontitis, Bakterien können Sie sich damit NICHT in Taschen spülen!

Es war einmal der Zahn II

Veröffentlicht von Jaroslav Belsky am 05, Aug - 2011

zahnodyssee_iiOdyssee Zahnschmerzen 2/5

Eine Wurzelbehandlung folgt nach der anderen, jedoch trotzdem Zahnschmerzen, was tun?!

Der Arzt kann helfen – oder doch nicht?
Der Zahn ist also schlecht“ bekommen viele Patienten zu hören – was auch immer das heißen soll. Mehr über dieses Thema können Sie hier nachsehen. Und wenn Sie schon mal da sind, dann schauen Sie sich auch das hier an.

Nun muss also dieser “schlechte” Zahn, der eigentlich nichts dafür kann, sondern durch ein „Gift“, den Monomeren w.o. gab wurzelbehandelt werden. Normalerweise erfolgt nun eine Wurzelbehandlung mit Kofferdamm, optischer Vergrößerung und viel Geduld – hier sehen Sie wie man es richtig macht.

Manchmal verläuft es nicht so ganz ordentlich, manchmal wird der Kanal nicht bis zur Wurzelspitze gesäubert, manchmal wird mit unsauberen Instrumenten gearbeitet, manchmal wird der Zahn gar nicht abgefüllt.

Nach Wurzelbehandlung Schmerzen?!

Das Resultat einer schlechten Wurzelbehandlung sind weiterhin bestehende Beschwerden. Jetzt wird es kompliziert, denn bestehen die Schmerzen nun aufgrund der schlechten Wurzelbehandlung, oder vielleicht ist es ja doch auch der Nachbarzahn, denn dieser hat ja auch eine Kunststofffüllung bekommen. Vielleicht sind Sie ja allergisch auf diesen Kunststoff?

Sicher keine Allergie!
Für eine allergische Reaktion brauchen Sie Immunzellen und somit Blut. Der Zahn ist ein Mineral, durch den zwar die Monomere hindurch diffundieren können und so den Zahnnerv schädigen, Blut befindet sich aber keines in der Zahnhartsubstanz. Das einzige was Sie haben könnten wäre eine Kontaktallergie, die Sie an Ihren Schleimhäuten merken würden, das ist aber eine ganz andere Geschichte und hat mit Ihren Beschwerden gar nix zu tun.

Eine Wurzelbehandlung folgt nach der anderen!
Aufgrund der ärztlichen Ratlosigkeit unterliegt ein Zahn nach dem anderen einer Wurzelbehandlung. Die Schmerzen bleiben und so werden Wurzelspitzenresektionen durchgeführt. Normalerweise könnte das Ganze nun zum Stillstand kommen, jedoch können auch neue Probleme entstehen – welche?

Wurde die Resektion ordentlich durchgeführt, sprich der Zahnkanal nun ordentlich gesäubert, also entweder von oben (orthograd) oder von unten (retrograd)!

  • Sind noch Restzähne mit Kunststoff vorhanden?
  • Hat sich die Entzündung/Monomere vielleicht schon weiter ausgebreitet?
  • Sind vielleicht noch schlechte Wurzelbehandlungen vorhanden, die jetzt erst Probleme machen?
  • Sind die Wurzelspitzenresektionen sauber durchgeführt worden – Sterilität ist das Schlagwort

Morgen folgt: Es war einmal der Zahn III

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.6/5 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 4 votes)
Es war einmal der Zahn II, 3.6 out of 5 based on 5 ratings
Jaroslav Belsky

Jaroslav Belsky

Nicht der Wind, sondern wie wir unsere Segeln setzen bestimmt unseren Kurs! Zahnarzt bei Denta Beaute Tel: +43 (1) 369 66 25 Billrothstrasse 29 1190 Wien

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusYouTube

Hinterlassen Sie eine Antwort